Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U15 in Kenzingen und U18 in Salzhemmendorf

Neckarsulmer Mädchen müssen sich erst im Finale geschlagen geben


Durchaus auf eine Topplatzierung schielten die Verantwortlichen bei der Neckarsulmer Sport-Union, die mit einem schlagkräftigen Team zu den U 18-Meisterschaften nach Salzhemmendorf fuhren. Und das Team mit Thi-Minh Thu Nguyen, Mia Hofmann, Minh-Thao Nguyen, Lucia Behringer, Rebecca Merz und Anna Gumbrecht wurde ihrer Favoritenrolle in der Vorrunde gerecht. Die beiden 6:0-Kantersiege gegen die SG Bruchköbel (Hessen) und den DJK SR Cappel (Westdeutschland) gaben schon einmal Auftrieb, gegen Thüringen-Club Post SV Mühlhausen musste man sich dann beim 5:5 allerdings mächtig strecken. Abwehrspielerin Lucia Behringer gewann das abschließende Einzel, das den Gruppensieg festmachte.

Im Halbfinale kam der Neckarsulmer Express mit den Trainern und Betreuern Christian Hofmann, Susanne Gumbrecht und Stefan Melke wieder recht schnell ins Rollen, was der schleswig-holsteinische Vertreter TSV Schwarzenbek beim 1:6 neidlos anerkennen musste. Im Endspiel wartete dann mit dem MTV Engelbostel-Schulenburg (Niedersachsen) eine richtig harte Nuss. Was sich auch durch den Einsatz derer beiden Topspielerinnen Mädälina-Alexandra Moga und Laura Abaraviciute begründete, die laut Christian Hofmann eigens zu diesem Turnier aus dem Ausland eingeflogen wurden. „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, sagte Hofmann, der den Gegner dennoch nicht als unschlagbar einordnete. „Aber sie waren halt sehr kompakt aufgestellt.“ So blieb es bei Neckarsulmer Punktgewinnen durch das Doppel Mia Hofmann/Lucia Behringer und Minh-Thao Nguyen im Einzel. „Es ist natürlich schade, dass es nicht zum Finalsieg reichte, aber wir sind trotzdem stolz und happy mit dem Titel des Deutschen Vizemeisters“, so Hofmann.