3 Vize-Halbzeitmeisterschaften für die Herren

Bezirksklasse Herren: Im Derby gegen TSG Heilbronn 4 behielt Neckarsulms 3.Herren mit 9:4 die Oberhand. Bester Spieler war in Heilbronn Mannschaftsführer Daniel Wörner mit 2 Einzelpunkten an der Spitze. Je einmal siegten Rainer Werz, Rüdiger Betz, Rene Wehn, Jochen Burkhardt und Stephan Denz. NSU 3 ist nach der Vorrunde Vize.

Klaus Krüger ausgezeichnet

Mit der Goldenen Leistungsnadel wurde Klaus Krüger vom Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern ausgezeichnet. Geschäftsführer Thomas Walter vom TTVWH nahm die Auszeichnung in Stuttgart für die Deutschen Meister 2014 von Bielefeld vor. Klaus Krüger siegte im Herrendoppel in der AK 75 mit seinem Partner Dieter Lippelt Niedersachsen. rst

Foto priv, K. Krüger

3 wichtige Punkte für 1. Herrenmannschaft - 6:4 in Wohlbach / 5:5 gegen Saarbrücken II

Sieg gegen den Tabellenletzten TTC Wohlbach und ein Unentschieden gegen den Tabellenführer 1. FC Saarbrücken II war die grandiose Ausbeute der Neckarsulmer Tischtennisspieler in der 3. Bundesliga am Wochenende. Durch den 3-Punktegewinn hat das NSU Team die Abstiegszone verlassen und ist auf den 8. Tabellenplatz vorgerückt.

Umkämpfte Siege der Herrenmannschaften

BaWü Oberliga Damen: Auf den 3. Tabellenplatz haben sich die Neckarsulmer Damen 2 Isabell Wurst, Lisa Mayer Kathrin Hessenthaler und Elena Knochenhauer nach dem 8:0-Sieg gegen TTV Weinheim West vor gearbeitet. Im 2. Spiel des Wochenendes gab es dazu noch einen 8:2-Sieg bei der DJK Offenburg. Lisa Mayer 2, Isabell Wurst 2, Elena Knochenhauer 2, Kathrin Hessenthaler 1 und das Doppel Mayer/Hessenthaler sorgten für den klaren Erfolg und zum Abschluss der Vorrunde mit 13:5 Punkten der 3. Tabellenplatz.

Ergebnisse vom Wochenende 22./23. November 2014: 2 Halbzeitmeisterschaften für die Jugend

Verbandsklasse Damen: Trotz der 5:8-Niederlage gegen die Spvgg Gröningen Satteldorf konnten die NSU Damen 3 ihren Mittelplatz behaupten. 5:0 waren die Neckarsulmerinnen durch Siege von 2 Doppeln und die Gewinne von Kerstin Rehse, Severine Böllinger und der 10 jährigen Ramona Betz in Führung gegangen, doch am Ende kam nur noch 1 Sieg von Severine Böllinger dazu, welches nicht für einen Punktgewinn reichte.

DTTB Top 24 (U18): Luisa Säger bei den Mädchen auf Platz 5

Am Wochenende 22./23. November 2014 trafen sich die besten 24 deutschen Nachwuchs-Tischtennisspieler/innen in Marpingen (Saarland). Bei den Mädchen kam Luisa Säger auf Platz 5 und hat sich damit für das DTTB-Bundesranglistenfinale am 21./22.02.2015 in Ober-Erlenbach (Hessen) qualifiziert. Vereinskollegin Kathrin Hessenthaler belegte Platz 15.   

Seiten