DTTB Future Cup 2015: Schülerinnen Baden Württemberg U13 auf Platz 3 in Nassau

Dem Vorjahressieger Baden-Württemberg gelang der Sprung aufs Podest, Platz drei. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung belegte das Team mit einigen sehr knappen Endergebnissen den 2. Platz in einer der 6er-Gruppen. Die Ausgeglichenheit auf Position 1 bis 4 war das große Plus gegenüber den anderen Mannschaften; diese hatten meist eine sehr starke Nummer 1 und schwächten dann auf den weiteren Positionen ab. Im Halbfinale musste sich die Mannschaft dem Übergegner und späteren Turniersieger aus Hessen beugen.

Baden-Württembergische Tischtennismeisterschaften Damen/Herren 2015

Bei den diesjährigen Tischtennis Landesmeisterschaften Baden Württembergs die am Sa/So in Iffezheim stattfinden sind für die 32er Endrunde am Sonntag vor nominiert die Damen Rosalia Stähr, Luisa Säger und Kathrin Hessenthaler alle NSU Neckarsulm sowie die Herren Tom Mayer ,Adrian Klosek TSG Heilbronn, und Christian Back NSU Neckarsulm. Alle anderen Teilnehmer müssen am Samstag die Qualifikation spielen. Die besten 8 Damen und 8 Herren spielen am Sonntag im Hauptfeld.

Die Neckarsulmerin Rosalia Stähr ist Titelverteidigerin im Einzel und Doppel.
rst

Statistik zur World Tour 2014: Luisa Säger mit längstem Satz

Unterdessen hat der Weltverband ITTF die World Tour 2014 statistisch aufbereitet. In den 20 Veranstaltungen des vergangenen Jahres wurden insgesamt 2.762.700 US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet, allein 1.000.000 US-Dollar bei den Grand Finals im Dezember in Bangkok. Die meisten Teilnehmer bei einem World-Tour-Turnier gab es bei den Swedish Open (301). 1378 Spieler (834 Herren, 544 Damen) haben an mindestens einem World-Tour-Turnier teilgenommen. 50 Prozent aller Teilnehmer auf der World Tour 2014 kamen aus Europa, 28 Prozent aus Asien.

Titel und Plätze für Neckarsulms Tischtennis Senioren

Bei den 53. Württ . Tischtennis Seniorenmeisterschaften in Leonberg grasten die Seniorenspieler der NSU Neckarsulm ordentlich ab. Obwohl Klaus Krüger, ein potentieller Titelanwärter in der AK 75, krankheitsbedingt absagen musste, waren es Alexander Mohr und Frank Hessenthaler, die 4 Medaillen holten. Einen 3. Platz in der AK 70 im Doppel erreichte Günther Scholl (TSV Löwenstein) mit Partner Gerhard Klein (TSV Dettingen). In der Königsklasse AK 40 verteidigte Frank Hessenthaler mit seinem Partner Detlef Stickel (TTC Tuttlingen) den letztjährigen Titel im Doppel erfolgreich.

Erfolge bei den Württ. Jugend Jahrgangs-Meisterschaften U 15 und U 18

Bei den Württ. Tischtennis Jahrgangsmeisterschaften der Jugend, für die sich die 15 Bezirksmeister qualifizierten, waren die NSU-Mädchen Kathrin Hessenthaler (U18) und Kristin Fabriz (U15) in Böblingen recht erfolgreich.

2. BL Damen: 4:6-Niederlage bei der DJK Offenburg

Die Verletztenliste der Neckarsulmer Tischtennisdamen in der 2. Bundesliga wurde durch den Fuss-/ Knöchelbruch von Martina Smistikova, der Nr. 2 des Neckarsulmer Teams, vergrößert. 3 von den 6 etatmäßigen Bundesligaspielerinnen fallen zur Zeit aus. Martina Smistikova war in Offenburg dabei und gab ihre Spiele kampflos ab, weil es notwendig ist, dass die Bundesligaspielerinnen bis zum 5. Spiel der Vor- bzw. Rückrunde eingesetzt werden, um ihren Stammplatz in der Mannschaft zu erhalten. Ansonsten müsste im Falle Neckarsulms eine Spielerin der Ba-Wü.

Seiten