Nationale Deutsche Tischtennismeisterschaften 5. Platz für Rosalia Stähr Neckarsulmer Sport-Union

Bei den Nationalen Deutschen Tischtennis Einzelmeisterschaften in Bamberg, trumpfte Rosalia Stähr von der Neckarsulmer Sport-Union, groß auf. Die 10. der Deutschen Rangliste war die einzige Starterin der Region Franken und kam ohne Vorspiele ins 32er Hauptfeld. In der 1. Hauptrunde besiegte die 22 jährige Neckarsulmerin Kathrin Morbiter vom TSV Besse 4:0. Dann der Paukenschlag im Achtelfinale gegen die aktuelle Nationalspielerin und Vize Europameisterin Irene Ivancan vom Bundesligisten TTC Berlin. Mit 4:0 warf Neckarsulms Nr. 1 Rosalia Stähr die Mitfavoritin aus dem Rennen. Im Viertelfinale kam dann das Aus gegen die neue Deutsche Meisterin Shan Xiaona mit 1:4. Platz 5 ist ein Riesenerfolg für die Neckarsulmer 2. Bundesligaspielerin.
Im Doppel spielte Rosalia Stähr mit der Busenbacherin Sonja Busemann. Nach dem 3:1 Sieg gegen die Saarbrückerinnen Schuh/Adams, war im Achtelfinale Tanja Krämer/Nadine Bollmaier, Anröchte/Saarlouis 0:3 Endstation.Deutsche Meisterin wurde Shan Xiaona vor Zhengi Barthel Bingen. Bei den Herren schlug Steffen Mengel TTC Frickenhausen im Finale ganz überraschend den Topfavoriten Timo Boll Düsseldorf.

Bei den gleichzeitig stattgefundenen Nationalen Tschechischen Tischtennis Meisterschaften in Teplice errang Neckarsulms 2. Bundesligaspielerin Martina Smistikova den Meistertitel im Damendoppel mit Hana Harabaszuva, dazu noch einen 3.Platz im Gemischten Doppel mit Petr Korbel. rst

Foto: Rosalia Stähr und Martina Smistikova / Archiv: Bertok