2. Tischtennis Bundesliga Damen TuS Uentrop - NSU Neckarsulm 6:1

Beim Tabellendritten TuS Uentrop, konnten die NSU Damen, die ohne ihre Nr. 2 Wenna Tu spielten. (Rotation) trotz heftiger Gegenwehr zu Beginn keinen Punkt erringen. Die beiden Doppel waren es, die am Anfang jeweils knapp 2:3 verloren gingen und so die Neckarsulmerinnen auf die Verliererstraße schickten. Überzeugend mit einer soliden Leistung konnte nur Neckarsulms Spitzenspielerin Lenka Harabaszova, die gegen Uentrops Nr. 2 Elena Shapovalova 3:1 gewann und im Spiel der Einser sich Airi Avameri hauchdünn 2:3 beugen musste. Die restlichen Einzelspiele gingen deutlich an die Einheimischen. Die Neckarsulmerinnen haben noch ein ausstehendes Spiel gegen die Leutzscher Füchse, das am 5. Mai in der Ballei stattfindet.

Tus Uentrop - NSU Neckarsul 6:1

Avameri/Scheld - Harabaszova/Hessenthaler 11:8,7:11,11:6,8:11,11:4

Shapovalova/Sillus - Tsutsui/Mohr 11:6,6:11,8:11,11:8,11:5

Avameri - Tsutsui 8:11,11:9,11:6,11:5

Shapovalova - Harabaszova 11:7,11:13,4:11,4:11

Sillus - Hessenthaler 11:6,9:11,11:3,11:6

Scheld - Mohr 11:4,13:11,11:8

Avameri - Harabaszova 7:11,11:5,7:11,11:9,11:8

rst.