Klaus Krüger Deutscher Meister, 4 Medaillen NSU Tischtennis Senioren

In Dillingen Bayern, trafen sich die besten Tischtennissenioren zur größten nationalen Veranstaltung. Über 500 Teilnehmer waren bei den Deutschen Meisterschaften in 7 Altersklassen am Start.

Mit dabei Klaus Krüger, Klaus Werz, Alex Mohr und Frank Hessenthaler von der Neckarsulmer Sport-Union. Mit 3 Medaillen war Klaus Krüger in der AK 80 einmal mehr erfolgreich. Im Mixed mit Anita Kück, SGK Homburg, gab es Silber. Das Endspiel verlor das Duo 1:3 gegen Sigrid Matthias, SV Turbo Dessau/Peter Stolzenburg, SV Groitsch. s.Foto Si.Eh.

Einen 3. Platz erreichte der Neckarsulmer mit seinem Reutlinger Partner Richard Luber., die im Halbfinale denkbar knapp 2:3 an Dieter Lippelt, TSG Dissen/Horst Hedrich, TSV Salzgitter, scheiterten.

Dafür gab es die Krönung für Klaus Krüger im Einzel. In einem harten Fight schlug der Leingartener den Favoriten Dieter Lippelt, TSG Dissen im Endspiel 3:2. Es war eine Wiedergutmachung gegenüber vom letzten Jahr, als er bei der Heim DM in Neuenstadt krankheitshalber vorzeitig passen musste. Für Krüger war es nach 2012, seine 2. Deutsche Einzelmeisterschaft, die 1. in der AK 80.Foto priv. KK

Während Klaus Werz und Alex Mohr diesmal in der AK 50 keine Lorbeeren ernten konnten, gelang Frank Hessenthaler in dieser Klasse mit seinem Partner Georg Winkler, TTC Mühlhausen, der überraschende Finaleinzug. Im Endspiel verlor das BaWü Duo gegen die bayrische Kombination Norbert Schöllhorn, Spvgg. Westheim/Andreas Krämer, TuS Fürstenfeldbruck 0:3. Die Silbermedaille ist für Frank Hessenthaler der erste große Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.Rst

Foto priv. Frank Hessenthaler