Tischtennis 3. Bundesliga Damen NSU Neckarsulm - VfL Sindelfingen 6:0

Weiter ausgebaut auf 22:0 Punkte, haben die Neckarsulmer Tischtennisdamen der 3. Bundesliga, die Tabelle durch den 6:0 Sieg gegegn VfL Sindelfingen.

Lenka Harabaszova, Wenna Tu, Rebecca Matthes und Kathrin Hessenthaler, ließen den Daimlerstädtern keine Chance und fertigten den Tabellenletzten in etwas mehr als einer Stunde, mit dem höchsten Ergebnis 6:0 ab.

Gleich zu Beginn, wurden die Weichen mit den Doppeln auf Sieg gestellt. Die frischgebackenen Baden-Württ. Meister Tu/Matthes, waren Lorenz/Richter mehr als deutlich 3:0 überlegen. Harabaszova/Hessenthaler hatten etwas mehr Mühe gegen Sauter/Pfadenhauer beim 3:1 Sieg. Es war der einzige Satzverlust des gesamten Spiels. In den folgenden Begegnungen, die alle 3:0 endeten, musste nur Wenna Tu gegen die Verteidigungsspielerin Jasmin Lorenz kämpfen, um das Spiel ohne Satzverlust über die Strecke zu bringen. Betreuer Frank Hessenthaler lobte die Neckarsulmer Mannschaft.

Am kommenden Sonntag 4. Febr. spielen die Damen in einer Doppelveranstaltung mit den Herren um 14 Uhr in der Ballei. Die Damen gegen TTG Süßen, die Herren gegen TTC Weinheim.

rst. bitte Foto BaWü Meister li. Rebecca Matthes, re. Wenna Tu

rst.