Gelungener Heimauftakt der Neckarsulmer Tischtennismannschaften der 3. Bundesliga

Herren NSU Neckarsulm - Post SV Mühlhausen II 6:1

Die Neckarsulmer Herren hatten im Spiel etwas Glück, dass die Nr. 2 der Gäste verletzt war und nur als Statist aufgestellt wurde.

Doch nach dem Gewinn der beiden Doppel, Mohr/Braun besiegten das Einserdoppel Vozicky/Schreyer 3:0, standen die Fahnen auf Sieg. Jens Schabacker und Julian Mohr, begeisterten in hervorragenden Spielen gegen Mühlhausens Nr. 1 Bohumil Vozicky mit jeweils 3:2 Siegen. Ein obligatorischer Punkt von Josef Braun und ein kampfloser Punkt, waren die 6 Punkte zum 6:1 Erfolg. Alexander Gerhold musste gegen den letzjährigen Spitzenspieler Erik Schreyer, den Ehrenpunkt für die Gäste abgeben.

Die Herren sehen als Tabellenführer dem starken Aufsteiger TTC Wöschbach am 22. Okt. in der Ballei, gelassen entgegen.

Damen NSU Neckarsulm - TTC Bietigheim-Bissingen 6:4

Vor dem Damenspiel ehrte Abteilungsleiterin Sabine Aschenbrenner Wenna Tu für die errungene Vize-Europameisterschaft der Schülerinnen.

Das NSU Team mit der neuen Spitzenspielerin Lenka Harabaszova, musste bis zum letzten Spiel kämpfen, um im Lokalkampf den TTC Bietigheim 6:4 nieder zuhalten. Nach dem 1:1 in den Doppeln, wehrte Wenna Tu gegen Hong Chen 6 Satzbälle bei ihrer 2:1 Führung ab und gewann 18:16 so das Spiel. Lenka Harabaszova muss sich noch finden, sowohl das 1. Spiel gegen Alexandra Kaufmann, als auch das 2. gegen die Nr. 1 Hong Chen,ging denkbar knapp 2:3 verloren.

Hervorragend Kathrin Hessenthaler, die beide Spiele überzeugend 3:0 gewann. 1 Punkt von Rebecca Matthes und ein weiterer von Wenna Tu, waren die Siege zum 6:4 Erfolg.

Am kommenden Sonntag um 14 Uhr, müssen sich die Neckarsulmerinnen beim letztjährigen Tabellennachbarn TTG Süssen, erneut beweisen.Foto v.li.das neue NSU Team, Lenka Harabaszova,Wenna Tu, Rebecca Matthes und Katrin Hessenthaler

rst.