Neckarsulmer Tischtennis Herren gelingt ein Auftakt nach Mass

FC Bayern München - NSU Neckarsulm 2:6

Kurioser Auftakt der Neckarsulmer Spitze Jens Schabacker und Julian Mohr bei Bayern München. Das Münchner Spitzenpaarkreuz, Neuzugang Florian Schreiner und Bayerns alte Nr. 1 Dr. Michael Plattner, konnten den Neckarsulmern nicht Paroli bieten und mussten sich deutlich geschlagen geben.

Zu Beginn des Spieles teilte man sich die Doppel, Mohr/Braun besiegten Schreiner/Kaindl 3:1, dagegen unterlagen Schabacker/Gerhold - Dr. Plattner/Diemer 0:3. Beim Pausenstand 3:1 der Neckarsulmer, war es Josef Braun mit einem sicheren 3:0, der den Vorsprung auf 4:1 ausbaute. Alexander Gerhold musste dann eine unglückliche 2:3 Niederlage, in der er teilweise zu Satzbeginn hoch führte, hinnehmen. Jens Schabacker und Julian Mohr, ließen sich nun nicht mehr aufhalten und stellten den 6:2 Sieg sicher. (Foto Jens Schabacker/Julian Mohr)

TTC Wohlbach - NSU Neckarsulm 0:6

Tags darauf, setzten die Neckarsulmer Herren Jens Schabacker, Julian Mohr, Josef Braun und Alexander Gerhold, ihren Siegeszug fort. Mit sage und schreibe 6:0, wurde der TTC Wohlbach in die Schranken gewiesen.

Trotz der Verstärkung mit der neuen Nr. 1 Richard Vyborny, konnten die Oberfranken keinen Punkt erzielen. Julian Mohr bezwang sowohl im Einzel, wie auch im Doppel mit Josef Braun, den tschechischen Spitzenspieler jeweils 3:2. Zur Pause stand es bereits 4:0, durch die Siege von Jens Schabacker und dem Doppel Schabacker/Gerhold. Josef Braun gegen Patrick Forkel 3:1 und Alexander Gerhold mit einer feinen Leistung gegen Yevgenij Christ 3:0, machten den Sack zu .

Die Neckarsulmer gehen nun beruhigt ins erste Heimspiel am Sonntag 24.9. um 14 Uhr in der Ballei gegen SV Mühlhausen II. Trainer Alex Mohr war mit der Leistung der Mannschaft mehr als zufrieden.

rst