Empfang für Tischtennis Vize Europameisterin Wenna Tu NSU Neckarsulm in Stuttgart

Nach 10 strapaziösen Tagen vom 14.-23.7. bei den Tischtennisjugendeuropameisterschaften in Guimaraes (Portugal) kehrte Wenna Tu von der Neckarsulmer Sportunion als Tischtennisvizeeuropameisterin der Schülerinnen U 15 zurück.

Die 3.-Bundesliga Spielerin der NSU Neckarsulm wurde am Montagabend von der Abteilungsleiterin Sabine Aschenbrenner, Jugendleiterin Susanne Mohr, den Trainern Alex Mohr und Christian Hofmann und den Mädchen, mit denen Wenna Deutscher Mannschaftsmeister wurde, auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof, als sie von Lissabon zurückkam, stürmisch bejubelt und begrüßt.

Nach dem Empfang vor Ort und einem kleinen Imbiss fuhr Wenna Tu weiter zu ihrem Wohnort Steinheim. Bereits am Mittwoch ging es mit ihrer Familie zu einer 4 -wöchigen Urlaubsreise nach Malaysia. Die Erholung hat Wenna mehr als verdient.

rst

Das Foto zeigt Wenna inmitten ihrer Mannschaftskameradinnen und Offiziellen.