Einladung zu den kommenden Heimspieltagen der Damen und Herren

E I N L A D U N G

zu den kommenden Heimspielen der Damen und Herren am

Samstag, den 18.03.2017 um 17.30 Uhr sowie am
Sonntag, den 19.03.2017 um 14.00 Uhr
in der Ballei.

DAMEN: Nach nunmehr längerer Pause bestreiten die Damen am kommenden Samstag gleich 2 Spiele an einem Tag; davon eines am  Nachmittag um 12 Uhr auswärts beim VfL Sindelfingen, der sich in den letzten 3 Spielen 5 Punkte holte und somit Richtung Tabellenmitte gewandert ist. In der Vorrunde konnten die Damen einen genialen 6:1 Start-/Ziel-Sieg erringen, Allerdings trat Sindelfingen dabei ohne Nr. 1 an und wird es nunmehr unseren Damen nicht mehr so leicht machen.
Um 17.30 Uhr heißt es dann in der Ballei, gegen den direkten Tabellennachbarn von der TTG Süssen ebenfalls zu punkten. Ging das Vorrundenspiel mit 6:4 nach dem Verlust beider Eingangsdoppel und durch das verletzungsbedingte Fehlen von Wenna an die Gastgeber, so werden die Damen nunmehr alles geben, hier wichtige Punkte zu holen, um  dadurch eine größere „Lücke“ vom Abstiegsplatz zu schaffen.

Neben dem Spiel der Damen werden weitere Aktivenspiele in der Ballei ausgetragen, die sich ebenfalls über Unterstützung freuen.

Dringend einen Sieg benötigen auch die 2. Herren in der Verbandsliga. Am Freitag, den 17.03. um 19.30 Uhr bestreiten diese gegen den SSV Reut-lingen ein wichtiges Heimspiel. Auch sie freuen sich über Unterstützung!

HERREN: Nach dem bisher überaus erfolgreichen Verlauf der Rückrunde und dem damit aktuell verbundenen 2. Tabellenplatz wollen die Herren am Sonntag Nachmittag gegen den derzeitigen Tabellenletzten vom TSV 1860 Ansbach weiterhin nichts anbrennen lassen und auf der Erfolgsspur bleiben. Kann der Vorsprung von 2 Punkten auf den TTC Weinheim nach diesem Spiel sowie auch nach der abschließenden Begegnung im April gegen den TTC Wohlbach gehalten werden, so würde dies die Vizemeisterschaft bedeuten. Deshalb begleitet die Jungs auf diesem Weg dorthin tatkräftig!

Tischtennis pur also am WE - man sieht sich in der Ballei!

Sabine