Unterländer Tischtennisspieler räumen bei den Württembergischen Seniorenmeisterschaften ab

Bei den Württ. Tischtennis Seniorenmeisterschaften in Schwenningen, die mit 255 Teilnehmern in 7 Altersklassen ausgetragen wurden, gab es zahlreiche Treppchenplätze für Spieler des Bezirks Heilbronn.

Erfolgreichster Spieler war Klaus Krüger von der NSU Neckarsulm mit 2 Titeln im Einzel und Doppel mit Richard Luber, SSV Reutlingen, in der AK 80. Ebenfalls 2 Titel holte Pedro Pelz vom TSV Weinsberg. Im Doppel mit Detlef Stickel, TTC Tuttlingen und im Mixed mit Ehefrau Anke, TTC Bietigheim. In beiden Finalen der AK 40, siegte das Duo über das Doppel Frank Hessenthaler, NSU/Ralf Neumann, TV Calmbach und das Mixed Frank Hessenthaler NSU/Alexandra Dollmann/VfR Altenmünster.

Die AK 50 sah Bundesligatrainer Alex Mohr, NSU dreimal auf dem Treppchen. 2. Platz im Einzel, 2. Platz im Mixed mit Claudia Koch, PSG Ludwigsburg und 3. Platz im Doppel mit Gerd Müller, TTC Rottweil.

In der AK 60 erzielte Fritz Roth, TSV Untereisesheim mit Partner Robby Taubert von TuS Metzingen einen 3. Platz.

Günther Scholl, TSV Weinsberg AK 70 war mit dem 3. Platz im Einzel und dem 2. Platz im Doppel mit Manfred Grumbach, SSV Reutlingen, erfolgreich.

rst.

Foto zeigt die Neckarsulmer Klaus Krüger, der den einzigen Einzeltitel holte und Alex Mohr der 3 Mal auf dem Treppchen stand.