Tischtennis 2. Bundesliga Damen BSC Rapid Chemnitz - NSU Neckarsulm 2:6

Neben der Großveranstaltung der Baden-Württ. Seniorenmeisterschaften, bei der die Neckarsulmer Sport-Union Ausrichter war, mussten am Sonntag die 2. Bundesliga Tischtennisdamen noch ein Auswärtsspiel in Chemnitz austragen. Um 8 Uhr am Sonntagmorgen war in Neckarsulm Abfahrt zum wichtigen Spiel am Nachmittag in Sachsen. Hier war unbedingt ein Sieg notwendig, um den 5. Platz für die einteilige 2. Bundesliga zu halten.
Mit frischem Mut gingen die Mädels an die Tische und boten eine solide Leistung. Immer wieder wurden die Zwischenstände der Begegnung in die Amorbachhalle durchgegeben, die aber nicht Besorgnis erregend waren. Der 4:2 Halbzeitstand der Neckarsulmerinnen machte Hoffnung, die sich dann auch beim 6:2 Sieg erfüllte. Rosalia Stähr, Vorzeigespielerin der NSU Damen, war mit ihren 2 Punkten an der Spitze, hauptbeteiligt am Erfolg. Martina Smistikova, Rebecca Matthes und Isabell Wurst, trugen mit ihren Einzelsiegen ihren Anteil bei. Dabei war der 6. Punkt das I Tüpfelchen vom Doppel Matthes/Wurst eingangs. Mit diesem Sieg konnte der angepeilte 5. Tabellenplatz gehalten werden.
Am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr in der Ballei, steht nun das Spiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Schwabhausen auf dem Programm.

Rapid Chemnitz -NSU Neckarsulm
Valentova/Lasch - Stähr/Smistikova  9:11,8:11,11:8,13:11,11:8
Knobloch/Franz - Matthes/Wurst 6:11,9:11,7:11
Valentova - Smistikova  12:10,11:6,11:5
Lasch - Stähr  5:11,4:11,6:11
Knobloch - Wurst  13:11,3:11,11:13,8:11
Franz - Matthes  10:12,6:11,11:13
Valentova - Stähr  5:11,7:11,5:11
Lasch - Smistikova 4:11,2:11,4:11