TV 06 Limbach - Neckarsulmer Sport-Union 1:9

Mit dem 9:1 Kantersieg der Neckarsulmer Tischtennis Regionalligisten in Limbach, hat das NSU Team den zum Schluss anvisierten 3. Tabellenplatz, erreicht. 12:6 Punkte und 69:45 Spiele waren notwendig, um am TTC Grenzau II mit der gleichen Punktzahl jedoch 4 Spiele weniger, vorbeizuziehen. Die Neckarsulmer Roland Krmaschek, Josef Braun, Christian Back, Lukas Kramer, Klaus Werz und Christoph Hagmüller, hatten sich in Limbach, nach der Derby Niederlage gegen Bad Rappenau, viel vorgenommen und starteten gleich mut 3 Doppelerfolgen. Mehr oder weniger deutliche Einzelsiege der NSU Akteure schlossen sich an. Ein kleiner Schönheitsfehler war die Niederlage des Mannschaftsführers Klaus Werz. Roland Krmaschek, der beste Neckarsulmer beendete nicht nur das Spiel mit dem 3:0 Sieg gegen Andreas Huber, sondern schloss die Vorrunde ab. Neckarsulms Nr. 1 erhöhte seine Bilanz auf 16:2. Kurios in diesem Spiel war, dass die Limbacher mit 5 Linkshändern antraten und der Rechtshänder Andre Forsch auf den einzigen Neckarsulmer Linkshänder Lukas Kramer traf. In diesem Kampf gab es nur Links- Rechts Kombinationen.
Die Neckarsulmer gehen nun gelassen in die Winterpause, ihre ersten Spiele sind am 1. Februar Wochenende gegen Wehrden und Leiselheim. rst

Foto K.H. Leitz NSU Herren v.li. Klaus Werz, Christoph Hagmüller,Christian Back, Lukas Kramer, Josef Braun und Roland Krmaschek, es fehlt Maxi Stellwag