Sieg und Niederlage beim Heimspielwochenende der I. Herren

Neckarsulmer Sport-Union - TV Bad Rappenau 5:9
Neckarsulmer Sport- Union - TTC Wehrden  9:2

Josef Braun war am Tischtennis Wochenende der Überflieger in der Ballei. Im Lokalderby gegen die starken Gäste aus Bad Rappenau, gelangen ihm an der Spitze 2 Punkte. Nicht nur der Sieg gegen die Nr. 1 Roman Zavoral, sondern auch im 2. Spiel gegen den bis dahin ohne Niederlage spielenden Japaner Taisei Matsushita, den er nach 0:2 Rückstand förmlich an die Wand spielte und 3:2 gewann. Bereits eingangs siegte er mit Lukas Kramer im Doppel. 1 Punkt von Klaus Werz und 1 Punkt von Christian Back, war die Ausbeute der Neckarsulmer Tischtennis Regionalligisten gegen den Halbzeitmeister TV Bad Rappenau bei der 5:9 Heimniederlage.
Auch im 2. Spiel gegen den Tabellenletzten TTC Wehrden am Sonntagnachmittag, setzte er den Siegpunkt zum 9:2 Erfolg 3.0 gegen Felix Arndt-Schmidt .Zuvor besiegte Braun den früheren mehrfachen Deutschen Einzelmeister Georg Böhm 3:0,. Alle Neckarsulmer waren am Sieg gegen den Tabellenletzten beteiligt. Zu erwähnen noch der glatte 3:0 Sieg von Roland Krmaschek über Georg Böhm. Der 9:2 Sieg war auch in dieser Höhe in Ordnung. Vor dem letzten Spiel gegen TV O6 Limbach, sind die Neckarsulmer nun in der oberen Tabellenhälfte angelangt und können sich mit einem Erfolg auf den 3. Tabellenplatz vorschieben.
Foto Bertok: Josef Braun  rst.