Das Derby rückt näher!

2. Bundesliga Damen:

ATSV Saarbrücken - NSU Neckarsulm am 9. Nov. 14.00 Uhr
NSU Neckarsulm -  DJK Offenburg    am 10. Nov. 14.00 Uhr Ballei

Regionalliga Herren:
NSU Neckarsulm  -  TSG Heilbronn  am 10. Nov. 14.Uhr Ballei 
Karl Stibi "Gedächtnisspiele"

Bei den Damen geht es in den Wochenendspielen darum, den 3. Tabellenplatz in
der 2. Tischtennis Bundesliga, zu verteidigen. Am Samstagnachmittag müssen
Rosalia Stähr, Martina Smistikova, Rebecca Matthes und Elena Knochenhauer,
sich mit dem Tabellennachbarn ATSV Saarbrücken, messen. Die Saarländerinnen
besitzen eine ausgeglichene Mannschaft, dazu haben sie in der
luxemburgischen Nationalspielerin Tessy Gonderinger, eine hervorragende
Spitzenspielerin, gegen die das NSU Team alles geben muss, um zu punkten. Da
Lilli Eise noch nicht einsatzfähig ist, spielt dieses Mal Elena
Knochenhauer. Lisa Mayer kann nicht mehr eingesetzt werden, da sie bereits
3mal gespielt hat.

Im Sonntagsspiel mit den Herren, bei den Gedächtnisspielen für Karl Stibi,
ist die DJK Offenburg Gast in der Ballei. Neben dem Stamm Rosalia Stähr,
Martina Smistikova, Rebecca Matthes, spielt Isabell Wurst, die dann
ebenfalls ihren 3. Einsatz hat. Der Aufsteiger aus Südbaden hat eine
ausgeglichene Mannschaft und spielt an Nr. 4 mit der Baden-Württ.
Ranglistensiegerin Top 16 Petra Heuberger, was schon viel über die
Spielstärke des Offenburger Teams aussagt. Rosalia Stähr und Co. wollen vor
eingenem Publikum die Punkte behalten.

Regionalliga Herren : Gleichzeitig mit dem Spiel der Damen gegen Offenburg,
steigt das 42. Lokalderby zwischen der Neckarsulmer Sport-Union und der TSG
Heilbronn. Das 1. Derby gab es im Dezember 1974, als der damalige TSV
Sontheim erstmals in die Regionalliga aufstieg.  Vom letzten Derby  2008,
das die Neckarsulmer in Heilbronn 9:7 gewannen  sind die Gebrüder Dudek und
Adrian Klosek von Heilbronner Seite, Josef Braun, Klaus Werz, Lukas Kramer
und Christoph Hagmüller von NSU Seite wieder dabei. Bemerkenswert in diesem
Kampf, war das Spiel Klosek gegen Braun, das der Neckarsulmer 19:17 im 5.
Satz gewann. Neu sind im Heimteam Roland Krmaschek, noch ungeschlagen in der
Runde und Christian Back. Von Heilbronn, der junge Chinese Gan Chao und Tom
Mayer. Zwischen dem 15 jährigen Tom Mayer und NSU Routinier Klaus Werz, der
das 37. Derby spielt, kommt es zum Kampf der Generationen. Das Derby ist
offen, viele Spiele haben eine Menge Brisanz. Wer gewinnt die
Spitzenspiele?, wer siegt in den Doppeln?, das Karl Stibi Gedächtnisspiel
wird auf jeden Fall ein Erlebnis für die Tischtennisfreunde des Unterlands
und nach 5 Jahren kommt es zu der erneuten Auflage.

Aufstellung 1. Derby 1974: TSV Sontheim heute TSG Heilbronn:
Fritz Hollay, Klaus Krüger, Dieter Nitsche, Karl Krischak, Lothar Löchner, Roland Danner

SV Neckarsulm: heute Neckarsulmer Sport - Union:
Bruno Friebe, Heinz Harst, Karlheinz Kern, Jürgen Köhler, Volker Stumme, Gerhard Werz  rst.