Doppelveranstaltung Sonntag 27. 10. 14:00 Uhr Ballei

2.Bundesliga Damen: NSU Neckarsulm - BSC Rapid Chemnitz

Regionalliga Herren: NSU Neckarsulm - TTC Bietigheim-Bissingen

Aufschlussreiche Tischtennisspiele gibt es am Sonntagnachmittag in der
Ballei zu sehen. Die Neckarsulmer Damen messen sich mit dem Tabellennachbarn
Rapid Chemnitz. In der Form vom letzten Wochenende mit dem sensationellen
6:4 Sieg in Langweid, dürften Rosalia Stähr, Martina Smistikova, Rebecca
Matthes und Isabell Wurst, keine Schwierigkeiten mit den auswärts schwachen
Sächsinnen haben. Alles andere als ein Sieg gegen die noch ohne Punkte
dastehenden Chemnitzerinnen, wäre eine Überraschung.

Im absoluten Spitzenduell um Platz 2 in der Regionalliga Südwest, treffen
die Neckarsulmer Herren auf die Boygroup aus Bietigheim-Bissingen. Die
Bietigheimer haben mit Yuma Tsubai, dem amtierenden deutschen Schülermeister
Denis Klein, Leonard Süß und Marco Golla, nicht weniger als 4 Spieler unter
18 Jahren. Die Nr. 1 Mihail Sargu, nicht viel älter, nur Routinier Oliver
Herbrik steht etwas darüber. Gegen diese junge Truppe müssen Roland
Krmaschek, Josef Braun, Christian Back, Lukas Kramer, Klaus Werz und
Christoph Hagmüller, alles aufbieten, um zu bestehen. Die Frage ist, wie das
NSU Team, die nicht einkalkulierte Niederlage beim TV Leiselheim,
weggesteckt haben. Wieder mit Christian Back komplett, sollte auch in den
Doppeln positiv gespielt werden. Kann Roland Krmaschek seine weiße Weste mit
derzeit 8:0 Siegen, behalten? s. Foto khl  Die Neckarsulmer Mannschaft will
auf jeden Fall in der Ballei nicht leer ausgehen.